Graffiti-Künstler beim Jugend-Tenniscamp 2014

Zum 11. Mal in Folge fand das beliebte Jugend-Tenniscamp des TC Offenbach statt.

44 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 15 Jahren nahmen vom 04. bis 09. August am Tenniscamp teil. Auch der Wettergott scheint Gefallen am Konzept des Jugendcamps zu haben. Pünktlich zum Start schickte er stabiles freundliches Wetter, so dass die Kids bei angenehmen Temperaturen Tennis spielen und sich bei anderen Spielen voll verausgaben konnten.

 

Von 09:00 bis 17:00 Uhr täglich bot der Verein und das Trainerteam den Kids ein abwechslungsreiches Programm.

Neben intensivem Tennisunterricht in Gruppen, hatten die Kids bei Fussball, Volley-. Basketball, Tischtennis, Rope Skipping und anderen Ballspielen die Gelegenheit ihre Talente unter Beweis zu stellen. Auf dem Beachplatz in Ottersheim konnten die Kids ihre Beinarbeit und Ausdauer verbessern. Am Donnerstag konnten die Kids aus verschiedenen Workshop-Angeboten wählen. Sie entschieden sich zwischen Gestalten von Airbrush-T-Shirts, Tennis-Spezialtraining, Selbstverteidigung, Indoor Soccer und, was besonders gut ankam, Angeln. Bei diesem reichhaltigen Angebot blieb erstmals die obligatorische Wasserrutsche auf der Strecke. In den Mittagspausen sorgte eine Quizshow für Unterhaltung.

Am Freitag hatte sich der Graffiti Künstler aus Landau Till Heim angesagt. In zwei Altersgruppen unterteilt, brachte er den Kids die Technik des Sprühens näher. Innerhalb kurzer Zeit verwandelten die Kids die langweilige grüne Sichtschutzgewebeplane in ein Graffiti "Gemälde". Nur durch leere Dosen waren die Kids in ihrem Gestaltungsdrang noch zu bremsen. Voller Stolz zeigten die Kids bei der gemeinsamen Grillparty am Abend ihr Kunstwerk. Natürlich wurde auch noch Tennis gespielt. Die Kids spielten im Doppel-Fun und Pro Turnier sowie im Einzelwettbewerb um attraktive Preise.

Bei der Fotoshow am Abschlussabend konnten sich die Eltern an den Erlebnissen ihrer Kids teilhaben. 24 Kids wollten noch nicht nach Hause und übernachteten im Zelt. Am Lagerfeuer wurden manche gute Witze erzählt. Die während der Woche gestalteten Airbrush-T-Shirts kamen bei der Schwarzlicht-Disco voll zur Geltung. Die Betreuer(innen) rockten den Kids etwas vor, doch konnten sie den Disco King und die Disco Queen nicht toppen. Irgendwann war dann doch mal Ruhe in und um die Zelte. Beim gemeinsamen Frühstück mit frischgebackenen Waffeln ließen die Kids die Woche ausklingen.

Alle waren sich einig, dass eine schöne Woche zu Ende ging, die allen sehr viel Spaß bereitet hat.

 

Der TCO bedankt sich bei Marie Bibus, die die ganze Woche immer für Trink- oder Essnachschub gesorgt hat, die Küche und Clubraum immer in Schuss hielt und auch mal bei der Betreuung einsprang; bei den Eltern fürs Kochen und Salat-, Kuchen- und Rohkostspenden. Danke auch an die Allianz Agentur Mack und die Allianz Agentur Kopf für die Eisspenden. Großen Dank an Volker Herle für den Angel Workshop und die leckeren Forellen und an den Budo Club Zeiskam für den Selbstverteidigung Workshop.

Das Tenniscamp wird unterstützt durch Dres. Werling&Kollegen.